20191130_KGD_Weihnachtsoratorium_0026-k2

chorklang

Das Hauptziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, Chormusik «unters Volk» zu bringen und wieder vermehrt im Bewusstsein der Leute zu verankern. Durch wiederkehrende Anlässe, welche je nach Bedarf an einem gleichen oder wechselnden Ort stattfinden, sollen die Sichtbarkeit und Präsenz des Chorsingens erhöht werden. Das Format soll sowohl den beteiligten Chören als auch dem Chorgesang insgesamt als Plattform dienen.

Geplant ist, dass die Veranstaltungsreihe chorklang ca. 10 Veranstaltungen pro Jahr Platz bieten soll. Dabei geht es nicht in erster Linie um konzertante Aufführungen: Die Veranstaltungsreihe soll Möglichkeiten bieten, um neue Formate auszuprobieren und neue Zielgruppen für die Chormusik anzusprechen. Ob eine offene Probe, ein Komponistenportrait, ein Choraustausch (bspw. treten zwei oder mehrere Chöre zusammen auf), ein Chorleiteraustausch (zwei Chöre tauschen ihre Leiterinnen und Leiter), ein Wunschkonzert, Singen zum Feierabend oder einfach «nur» eine Chorvorstellung – das Format ist offen und passt sich den Bedürfnissen der teilnehmenden Chöre an.